Über AKIM

Eine winzige Unregelmäßigkeit während der Schwangerschaft, eine dramatische Entwicklung während der Geburt, eine schwere Krankheit oder Autounfall können eine ursprünglich kerngesunden Menschen zu einem behinderten Menschen machen.

Aber so ein Betroffener empfindet dennoch Trauer, Glück, Angst und Zuneigung, Einsamkeit und Geborgenheit.

In Israel ist es die Organisation AKIM, die ca. 30.000 Behinderte ab dem Kindergarten bis zum Altersheim betreut. AKIM unterstützt die ca. 125.000 Familienmitglieder, denen es schwer fällt, mit dieser schwierigen Aufgabe fertig zu werden.

Mit seiner Hauptverwaltung in Tel Aviv hat AKIM ein ausgedehntes Netzwerk mit 55 Zweigstellen, das sich von Kiriyat Shmona im Norden bis Eilat im Süden erstreckt. Mehr als 60 Wohneinrichtungen, absichtlich in Wohngebieten inmitten der Gemeinde plaziert, sind das Zuhause für ca. 8000 Personen. Sie reichen von beaufsichtigten Wohneinrichtungen für spezielle Gruppen wie die Schwerbehinderten bis zu Wohnungen für Menschen, die für sich selber sorgen können und sich ihrer Unabhängigkeit erfreuen

Die Schwierige Situation die zurzeit in Israel herrscht, hat großen Einfluss auf die Durchführung aller Tätigkeiten von AKIM in Israel. Ein Teil des Budgets bekommt AKIM von den lokalen Behörden und dem staatlichen Wohlfahrtsamt und einem weiteren Teil von Spenden aus aller Welt. Die staatliche Unterstützung wurde jetzt unvergleichlich gekürzt und es ist schwer, so funktionsfähig zu bleiben. Mehrere Sozialarbeiter und Personal des Hotels sind in Gefahr entlassen zu werden.

Wir verlassen uns auf Eure Großzügigkeit und jede Spende wird mit Dank entgegen genommen.

AKIM-Deutschland e.V. ist wegen der Förderung gemeinnütziger Zwecke als gemeinnützig anerkannt.



Aktuelles

Israel Tag



AKIM Künstler präsentieren: